Bio-Energetik-Therapie

Vom Prinzip her arbeitet die "Bio-Energetik-Therapie" wie ein Resonanztherapie-Gerät. Es nimmt jedoch keine patienteneigenen Schwingungen auf, sondern gibt direkt Impuls-Frequenzen ab. Die Art der Energieimpulse richtet sich nach einem Chip-Karten Programm.

Der Patient ist mit zwei Hand-Elektroden und Silikon-Meßleitungen mit dem Bio-Energetik-Gerät verbunden. Über die Hand-Elektroden erhält er seine Therapie-Impulse. Die Übertragungszeit dauert zwischen 20 - ca. 40 Minuten. Eine "Überladung" ist nicht möglich - der Patient nimmt nur diejenigen Menge an Impulsen auf, die er derzeit verarbeiten kann.

Die Therapie-Intervalle betragen in der Regel 3 - 7 Tage, können aber im Extremfall auch mehrmals täglich durchgeführt werden.

Die "Bio-Energetik-Therapie" ist ein intensive, aber für den Körper sehr schonende Therapieform, die alle Organstrukturen umfasst und auch die seelische Komponente berücksichtigt.

Die Bio-Energetik ist bei Mensch und Tier gleichermaßen anwendbar.